Aufbau des Bachelorstudiums Kunstgeschichte (Version 2018)

Das BA-Studium ist ab Wintersemester 2018 in Kraft; den genauen Wortlaut des Studienplans ist im Mitteilungsblatt vom 25.06.2018 veröffentlicht.

Pflichtmodulgruppe Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)

  • PM 1: EINFÜHRUNG IN DIE KUNSTGESCHICHTE: EXEMPLARISCHE STUDIEN
    Voraussetzung: Keine
    Modulziele: Die Studierenden haben mindestens sechs der am Institut vertretenen Fachbereiche in Form von exemplarischen Studien kennen gelernt (siehe § 1 Abs 1). Sie haben sich in jedem dieser Bereiche Fachkenntnisse angeeignet, Einblicke in die Vielfalt kunsthistorischer Fragen und Methoden gewonnen und sich in der visuellen Erfassung und der Beschreibung von Kunstwerken geübt.
    Lernform: Ringvorlesung, Selbststudium; Modulprüfung zu 5 ECTS
  • PM 2: EINFÜHRUNG IN DIE IKONOGRAPHIE
    Voraussetzung: Keine
    Modulziele: Die Studierenden kennen Fragen und Methoden ikonographischer Forschung. Sie haben sich sowohl die wichtigsten einschlägigen Fachtermini als auch ein Basiswissen ikonographischer Themen und Bildformeln angeeignet.
    Lernform: Vorlesung, Selbststudium; Modulprüfung zu 5 ECTS
  • PM 3: EINFÜHRUNG IN DIE ARCHITEKTURTERMINOLOGIE UND BAUFORMENLEHRE
    Voraussetzung: Keine
    Modulziele: Die Studierenden kennen die beim Beschreiben und Analysieren von Architektur gebräuchliche Terminologie und sind in der Lage, sie sachgemäß anzuwenden. Im Zusammenhang damit haben sie auch grundlegende architekturgeschichtliche Kenntnisse erworben.
    Lernform: Vorlesung, Selbststudium; Modulprüfung zu 5 ECTS

Pflichtmodulgruppe Kunstgeschichte im Überblick (20 ECTS)

Bitte beachten Sie, dass die Überblicksvorlesungen abwechselnd im 4-Semester-Rhythmus abgehalten werden. Aufgrund der Voraussetzungsketten des Curriculums (siehe Seminare!) wird dringend empfohlen, die Überblicke laufend ab dem ersten Semester zu besuchen und die Prüfungen zeitnah zu absolvieren.

  • PM 4: Kunstgeschichte im Überblick I
    Voraussetzung: STEOP
    Modulziele:
    In den Bereichen der Mittleren und Byzantinischen Kunstgeschichte haben sich die Studierenden ein Überblickswissen angeeignet. Sie kennen exemplarische Problemstellungen und Fachdiskurse.
    Lernform: Vorlesung, Selbststudium; Prüfung zu 5 ECTS
  • PM 5: Kunstgeschichte im Überblick II
    Voraussetzung: STEOP
    Modulziele: Im Bereich der Neueren Kunstgeschichte (Frühe Neuzeit) haben sich die Studierenden ein Überblickswissen angeeignet. Sie kennen exemplarische Problemstellungen und Fachdiskurse.
    Lernform: Vorlesung, Selbststudium; Prüfung zu 5 ECTS
  • PM 6: Kunstgeschichte im Überblick III
    Voraussetzung: STEOP
    Modulziele: In den Bereichen Geschichte islamischer Kunst und Kunstgeschichte Asiens haben sich die Studierenden ein Überblickswissen angeeignet. Sie kennen exemplarische Problemstellungen und Fachdiskurse.
    Lernform: Vorlesung, Selbststudium; Prüfung zu 5 ECTS
  • PM 7: Kunstgeschichte im Überblick IV
    Voraussetzung:
    STEOP
    Modulziele:
    In den Bereichen der Neuesten Kunstgeschichte (Moderne) und der Zeitgenössischen Kunst haben sich die Studierenden ein Überblickswissen angeeignet. Sie kennen exemplarische Problemstellungen und Fachdiskurse.
    Lernform: Vorlesung, Selbststudium; Prüfung zu 5 ECTS

Pflichtmodulgruppe Fallstudien (20 ECTS)

  • PM 8: FALLSTUDIE I
    Voraussetzung:
    STEOP
    Modulziele:
    In der Auseinandersetzung mit einem speziellen kunsthistorischen Thema und der einschlägigen Fachliteratur haben die Studierenden den kunsthistorischen Forschungsprozess kennen gelernt. Sie setzen die in der StEOP und im Selbststudium erworbenen inhaltlichen, methodischen und terminologischen Fachkenntnisse aktiv ein und haben sich im Analysieren und Interpretieren von Kunstwerken ebenso geübt wie in der strukturierten, kritischen Lektüre von Texten. Sie beherrschen grundlegende Forschungstechniken, insbesondere diejenigen des Bibliographierens, der Literaturbeschaffung und der Zitation, und wenden sie beim Verfassen eigener Texte an.
    Lernform:
    Proseminar, angeleitetes selbstständiges Lernen, Referat, schriftliche Arbeit; Fallstudie I zu 10 ECTS
  • PM 9: FALLSTUDIE II
    Voraussetzung:
    STEOP und Fallstudie I
    Modulziele:
    Auf der Basis der in Fallstudie I erworbenen Kompetenzen haben sich die Studierenden in ein spezielles kunsthistorisches Thema eingearbeitet. Sie haben sich eigenständig einen Überblick über die relevante Fachliteratur verschafft, sie kritisch rezipiert und damit begonnen, sich in den kunsthistorischen Forschungsprozess mündlich und schriftlich einzubringen.
    Lernform:
    Proseminar, Referat und schriftliche Arbeit (15.000-20.000 Zeichen Fließtext); Fallstudie 2/3 zu 5 ECTS
  • PM 10: FALLSTUDIE III
    Voraussetzung:
    STEOP und Fallstudie I
    Modulziele:
    Durch intensive Auseinandersetzung mit einem weiteren kunsthistorischen Thema haben die Studierenden die in den Fallstudien I und II erworbenen Fachkenntnisse, Arbeitstechniken und intellektuellen Fertigkeiten gefestigt.
    Lernform:
    Proseminar, Referat und schriftliche Arbeit (15.000-20.000 Zeichen Fließtext); Fallstudie 2/3 zu 5 ECTS

Pflichtmodul Spezialthemen (30 ECTS)

  • PM 11: SPEZIALTHEMEN DER KUNSTGESCHICHTE
    Voraussetzung: STEOP
    Modulziele: Die Studierenden haben ihre kunsthistorischen Fachkenntnisse auf
    inhaltlicher und methodologischer Ebene erweitert.
    Lernform: 6 Vorlesungen zu Spezialthemen der Kunstgeschichte (u.U. auch Übungen, sofern es entsprechende Kapazitäten gibt und die FS3 bereits belegt wurde), 6 Vorlesungsprüfungen zu 5 ECTS

Pflichtmodulgruppe Vertiefung (10 ECTS)

  • PM 12: KUNSTGESCHICHTLICHE METHODE/KUNSTTHEORIE
    Voraussetzung: STEOP
    Modulziele: Die Studierenden haben ihre Fachkenntnisse in den Bereichen der kunsthistorischen Methoden oder der Kunsttheorie vertieft.
    Lernform: VO inkl. Selbststudium zu Methoden der Kunstgeschichte (u.U. auch Übungen, sofern es entsprechende Kapazitäten gibt und die FS3 bereits belegt wurde), Vorlesungsprüfung zu 5 ECTS
  • PM 13: PRAXISFELDER DER KUNSTGESCHICHTE
    Voraussetzung: STEOP
    Modulziele: Die Studierenden haben Einblicke in aktuelle Praxisfelder des Fachs gewonnen (siehe Curriculum: § 1 Abs 2).
    Lernform: VO inkl. Selbststudium zu Praxisfeldern der Kunstgeschichte (u.U. auch Übungen, sofern es entsprechende Kapazitäten gibt und die FS3 bereits belegt wurde), Vorlesungsprüfung zu 5 ECTS

Pflichtmodulgruppe Abschlussphase

  • PM 14: KUNST IN WIEN
    Voraussetzung: Alle Fallstudien, 3x Kunstgeschichte im Überblick!
    Modulziele: Die Studierenden haben die Kunst und Architektur der Stadt, die Bestände der Wiener Museen und die örtliche Kunstszene besser kennen gelernt. Sie haben sich darin geübt, Kunstwerke in ihrer Materialität und ihrem konkreten räumlichen und institutionellen Kontext zu erfassen und dabei eigene Beobachtungen, Fragen und Interpretationsvorschläge in eine gemeinsam geführte Diskussion einzubringen.
    Lernform: Referat und Handout; EX Kunst in Wien zu 5 ECTS
  • PM 15: SEMINAR I
    Voraussetzung: Alle Fallstudien, 3x Kunstgeschichte im Überblick!
    Modulziele: Die Studierenden haben sich in ein spezielles kunsthistorisches Thema eingearbeitet und die relevante Fachliteratur auf eigenständige und kritische Weise rezipiert. Über das in den Fallstudien I-III erreichte Niveau hinausgehend sind sie imstande, kunsthistorische Phänomene zu beobachten und präzise zu beschreiben, Forschungsfragen zu stellen, Hypothesen zu bilden und letztere argumentativ einzuholen. Sie sind auch in der Lage, die Ergebnisse ihrer Recherchen, Beobachtungen und Reflexionen in mündlicher und schriftlicher Form überzeugend darzustellen.
    Lernform: Referat und eigenständige Bachelorarbeit (etwa 40.000 Zeichen); Seminar zu 10 ECTS
  • PM 16: SEMINAR II
    Voraussetzung: Alle Fallstudien, 3x Kunstgeschichte im Überblick!
    Modulziele: Die in PM 15 erworbenen Kompetenzen wurden gefestigt.
    Lernform: Referat und eigenständige Bachelorarbeit (etwa 40.000 Zeichen); Seminar zu 10 ECTS