Digitales Forschungsarchiv Byzanz –
Digital Research Archive for Byzantium

Ziel des Digitalen Forschungsarchiv Byzanz ist es, Bildmaterial, welches das kulturelle Erbe des Byzantinischen Reiches und dessen Einflussgebiet widerspiegelt, zu sammeln, zu digitalisieren und mittels einer Datenbank weltweit zugänglich zu machen. Das zur Verfügung gestellte Material soll Forschung anregen und unterstützen, sowie einen Beitrag dazu leisten, Existierendes zu schützen und für kommende Generationen zu bewahren.
Mehr Informationen finden Sie unter: http://difab.univie.ac.at/

DiFaB ist in folgenden Datenbanken vertreten:

unidam http://unidam.univie.ac.at/
PHAIDRA http://phaidra.univie.ac.at

DiFaB ist am Europeana Libraries Projekt beteiligt, welches 20 000 Objekte des Bestandes mit Ende 2012 verfügbar gemacht hat. 

Projektleitung:
Univ.-Prof. Dr. Lioba Theis
lioba.theis@univie.ac.at
T: + 43 1 4277-41423

Koordination für neue Fotografien:
Philipp Pichler
p.pichler@univie.ac.at
Nina Rannharter
nina.rannharter@univie.ac.at

Koordination für private Sammlungen:
Mag. Su Sultan Akülker
sultan.akuelker@univie.ac.at

Sarah Teetor, MA
sarah.teetor@univie.ac.at

Ehemalige Koordinatorinnen:

Mag. Karin Harmuth
Mag. Fani Gargova
Dr. Galina Fingarova
Imola Dora Traub

Kontakt:
DIFAB — Digitales Forschungsarchiv Byzanz
Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 9
A-1090 Wien
T: +43-1-4277-41443
E: difab@univie.ac.at