Dr. Andreas Fingernagel

Leiter der Handschriften-, Autographen- und Nachlass-Sammlung der Österreichischen Nationalbibliothek


Sammlung von Handschriften und alten Drucken
Josefsplatz 1
1015 Wien
E: Andreas.Fingernagel@onb.ac.at
www.onb.ac.at/sammlungen/had.htm



Akademischer Werdegang

1976-1985 Studium der Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie in Salzburg und Wien. Sprachstudium in Perugia. Durch Stipendien geförderte Studienaufenthalte in Bibliotheken in Österreich und Frankreich. Dissertation über "Die romanische Buchmalerei im Stift Heiligenkreuz (Niederösterreich)" bei Prof. Dr. Gerhard Schmidt. 1983-1985 Anstellung als Studienassistent am Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien.1985-1989 Wissenschaftlicher Angestellter der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Berlin; Mitarbeiter der Deutschen Forschungsgemeinschaft.1989-1994 Wissenschaftlicher Angestellter der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien.

Publikationen

Guilelmus Durantis (Cod. 2765), Grammatik (Cod. 23*), in: Prag : Wien. Zwei Metropolen im Lauf der Jahrhunderte. Ausstellung der Österreichischen Nationalbiblitohek, Wien 2003

Die Admonter Riesenbibel - Codices Illuminati 1
(Österreichische Nationalbibliothek Wien, Cod. Ser. n. 2701-2702). Graz 2001

Rezension zu: G. Powitz (..) in: Codices Manuscripti 1998.

Die Admonter Riesenbibel - Möglichkeiten zur Erstellung eines elektronischen Faksimile, gehalten am Österr. Bibliothekarstag in St. Pölten 1998.

Mainz oder Heiligenkreuz? Zur romanischen Buchmalerei im niederösterreichischen Zisterzienserstift Heiligenkreuz, in: Festschrift für Tilo Brandis (im Druck).

Rationale Duranti. Kommentar zum Codex 2765 der Österreichischen Nationalbibliothek Wien. CD-ROM

Alpha & Omega : Geschichten vom Ende und Anfang der Welt / hrsg. von Hans Petschar. - Wien [u.a.] 2000, Exponatbeschreibungen, Katalogbeiträge.

Der Aufstieg eines Kaisers: Maximilian I. : von seiner Geburt bis zur Alleinherrschaft 1459 - 1493 ; 25. März - 2. Juli 2000, [Stadtmuseum Wiener Neustadt] / [Katalog: Red: Norbert Koppensteiner ...]. - Wiener Neustadt 2000, Exponatbeschreibungen.

Zum Ursprung der Hofbibliothek. Vortrag, gehalten beim I. Internationalen Kongreß des Forschungsprogramms "Orte des Gedächtnisses" veranstaltet von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Wien, am 6.11.1999.

Terminologie des Buchschmucks. Vortrag, gehalten auf der Internationalen Handschriftenbearbeitertagung im Handschriftenprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Leipzig, 21.9.1999.

Die illuminierten lateinischen Handschriften süd-, west- und nordeuropäischer Provenienz der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. 4.-12. Jahrhundert. Wiesbaden 1999 (2 Bände).

Libri Cistercienses. Katalog zur Ausstellung 850 Jahre Kloster Kamp. Stuttgart 1998 (Beiträge).

Die Admonter Riesenbibel - Möglichkeiten zur Erstellung eines elektronischen Faksimile. Vortrag, gehalten am Österr. Bibliothekarstag in St. Pölten 1998.

Admonter Riesenbibel: die vollständige, zweibändige Handschrift samt kodikologischer und kunsthistorischer Einführung von Andreas Fingernagel auf einer CD-ROM. Purkersdorf 1998.

Mitteleuropäische Schulen I (Ca. 1250-1350), mit Martin Roland. Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters / Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse: Reihe 1, Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek ; 10) (Denkschriften / Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse ; 245). Wien, 1997.

Thesaurus Austriacus. Europas Glanz im Spiegel der Buchkunst. Ausstellungskatalog. Wien 1996 (Beiträge).

Die Anfänge der gotischen Buchmalerei in Österreich, in: Gotik in Slowenien. Vorträge des internationalen Symposiums Ljubljana. Ljubljana 1995, 361-370.

Natur und Kunst. Handschriften und Alben aus der Ambraser Sammlung Erzherzog Ferdinands II. Schloß Ambras 1995 (Beiträge).

Eine neu erworbene Handschrift aus dem Benediktinerkloster Lambach, in: Biblos 44,1 (1995), S. 73-79.

Heinrich der Löwe und seine Zeit. Ausstellungskatalog Braunschweig 1995 (Beiträge).

De fructibus carnis et spiritus: der Baum der Tugenden und der Laster im Ausstattungsprogramm einer Handschrift des "Compendiums" des Petrus Pictaviensis (Wien, Österreichische Nationalbibliothek, Cod. 12,538), in: Wiener Jahrbuch für Kunstgeschichte 1994, S. 111-123.

"Vergil-Handschriften" und "Wiener Genesis", in: Lexikon der Kunst VII. Leipzig 1994, S. 592 f. und 793.

Die Handschriften und Drucke des Servitenklosters in Innsbruck, in: Österreichische Kunsttopographie LII. Die sakralen Kunstdenkmäler der Stadt Innsbruck, Teil 1. Wien 1994, S. 264-272.

"Mnemosyne" Ausstellung Wien 1993 (Beiträge).

Heinrich von Veldeke, Eneide. Ms. Germ.fol.282 der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz. Kommentarband zum Faksimile (mit Nikolaus Henkel). Wiesbaden 1992.

Die illuminierten lateinischen Handschriften deutscher Provenienz der Staatsbibliothek preußischer Kulturbesitz Berlin, 8.-12. Jahrhundert. Wiesbaden 1991.

Flämische Buchmalerei (mit Bodo Brinkmann), in: Lexikon des Gesamten Buchwesens. Stuttgart 1989.

Europa und der Orient. Katalog zur Ausstellung in Berlin 1989 (Beiträge). Berlin 1989.

Glanz alter Buchkunst. Katalog zur Ausstellung in Braunschweig, Köln und Berlin (Beiträge). Wiesbaden 1988.

Das christliche Gebetbuch im Mittelalter. Katalog zur Ausstellung Bonn 1988 (Beiträge). Berlin 1987

Die Stundenbuchhandschrift des Nicolas von Firmian, in: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz XXII, 1985, S. 233-241 (mit Tilo Brandis).

Über die Verbindung einiger Heiligenkreuzer und Zwettler Handschriften des 12. Jahrhunderts, in: Kamptal-Studien 5, 1985, S. 1-20.