Seitenaufbau:

ERSTE INFORMATIONEN UND SCHRITTE

  1. STUDIENPLÄTZE 
  2. BEWERBUNG
    > Voraussetzungen
    > Fristen
    > Prozedere
    > Auswahlkriterien
  3. NOMINIERUNG

WICHTIGES NACH ZUSAGE EINES ERASMUS-STUDIENPLATZES

  1. KURSWAHL
  2. ECTS-PUNKTE UND FINANZIELLES
  3. ÄNDERUNGEN DES LEARNING AGREEMENTS

Erste Schritte und Informationen vor Ihrem Erasmus-Aufenthalt

1. STUDIENPLÄTZE

Hier finden Sie die Auflistung aller Partneruniversitäten, FachkoordinatorInnen und verfügbarer Plätze. Insgesamt gibt es 54 Studienplätze an 31 Partneruniversitäten in 27 Städten Europas.

 

2. BEWERBUNG

  • Voraussetzungen:

Sie...

  1. sind als ordentliche/r Studierende/r an der Universität Wien gemeldet.
  2. haben mindestens die STEOP und eine Fallstudie positiv absolviert.
  3. haben einen überdurchschnittlichen Notendurchschnitt.

Ob ein gewisser Sprachnachweis aufzuweisen ist erfahren Sie hier.

  • Fristen:

Interessenten melden sich im Jänner des jeweiligen Studienjahres bei den entsprechenden ERASMUS-Koordinatoren/innen des Instituts, die Nominierungen erfolgen bis Mitte März.

Hauptvergabe:
Die Bewerbungsunterlagen sind bis Mitte März bei der/dem zuständigen FachkoordinatorIn abzugeben.

Restplatzvergabe:
Die Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens Mitte Oktober bei der/dem zuständigen FachkoordinatorIn abzugeben.

  • Prozedere:

Die Bewerbung erfolgt in mehreren Schritten.

Schritt 1:
Schicken Sie folgende Unterlagen Ihrem/Ihrer Fachkoordinator/in:

  1. Sammelzeugnis
  2. Lebenslauf
  3. Motivationsschreiben
  4. Sprachnachweise

Schritt 2:
Vereinbaren Sie ein Bewerbungsgespräch bei Ihrem/Ihrer Fachkoordinator/in.

Nähere Informationen zum Ablauf der Bewerbung finden Sie auf der Website und den Infoveranstaltungen des International Office.

  • Auswahlkriterien:
  1. formale Voraussetzungen sind erfüllt
  2. Studienleistung und -fortschritt
  3. Inhalt und Argumentation Ihrer Motivation im Bewerbungsschreiben

 

3. NOMINIERUNG

Im nächsten Schritt werden Sie von Ihrem/Ihrer Fachkoordinator/in für den Auslandsaufenthalt nominiert. Die nominierten Studierenden werden durch das International Office per Email verständigt und erfahren dann, welche Unterlagen Sie einreichen müssen. 


Wichtiges nach Zusage eines Erasmus-Studienplatzes

1. KURSWAHL

Schritt 1:
Füllen Sie das Learning Agreement before the mobility aus. 

Schritt 2:
Informieren Sie sich über das Lehrangebot an Ihrer Gastuniversität und vergleichen Sie den dortigen Studienplan mit unserem. Um die Kurswahl zu erleichtern, empfiehlt es sich, Alternative Erweiterung für den ERASMUS-Aufenthalt aufzusparen. 

Schritt 3:
Besprechen Sie das geplante Programm mit der Studienprogrammleitung. Bitte vereinbaren Sie dafür unter 01/4277-41401 einen Sprechstundentermin bei Frau Dr. Goldarbeiter-Liskar.  

Zur Sprechstunde unbedingt mitzunehmen:

  • aktuellen Ausdruck Ihres Sammelzeugnisses 
  • das ausgefüllte Learning Agreement before the mobility 

 

Falls Sie hingegen den Auslandsaufenthalt für Recherchen zu Ihrer bereits genehmigten MA-Arbeit benötigen, unterzeichnet der/die Betreuer/in das Formular. In diesem Fall müssen Sie in der Regel keine Lehrveranstaltungen absolvieren -- beachten Sie aber, dass einige Gastuniversitäten dennoch die Absolvierung einzelner Lehrveranstaltungen verlangen können. Informieren Sie sich bei Ihrer Gastuniversität, welche Lehrveranstaltungen Sie als Incoming-Studierende absolvieren dürfen. 

Schritt 4:
Informieren Sie sich bei Ihrer Gastuniversität, wann das Learning Agreement vorgelegt werden muss. Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass Ihre Gastuniversität das Learning Agreement rechtzeitig erhält (normalerweise im Zuge Ihrer Anmeldung an der Partneruniversität). Sollte die Gastuniversität das Learning Agreement nicht bei der Anmeldung verlangen, nehmen Sie es bitte mit und besprechen Sie die Kurse nach Ihrer Ankunft dort im International Office.

 

2. ECTS - PUNKTE UND FINANZIELLES

Prinzipiell sollten pro ERASMUS-Semester Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 30 ECTS absolviert werden. Einige Gastuniversitäten verlangen dies auch.

Für die Gewährung des ERASMUS-Zuschusses gilt allerdings folgende Regelung: es müssen mindestens 3 ECTS pro Monat erbracht werden. Diese Mindestzahl an ECTS-Punkten bezieht sich auf die Anzahl der anerkannten ECTS-Punkte der Universität Wien. Dies ist die absolute Mindestforderung, die nicht unterschritten werden darf! Bei einer Unterschreitung der ECTS-Punkte muss das Stipendium zurückgezahlt werden. 

 

3. ÄNDERUNGEN IM LEARNING AGREEMENT

Da das Vorlesungsverzeichnis an Ihrer Gastuniversität in den meisten Fällen erst kurz vor Semesterbeginn feststehen wird, ist es verständlich, wenn Sie Ihr Kursprogramm noch einmal abändern müssen. Das kann informell per Mail an Ihre SPL (Kopie des Mailverkehrs an das International Office) geschehen oder sofern Ihre Gastuniversität es verlangt, durch eine Änderung auf dem Learning Agreement during the mobility, welches Sie an Ihre SPL senden müssen und nach Bearbeitung unterschrieben zurück erhalten.
Sobald das Learning Agreement during the mobility von allen Seiten unterschrieben wurde, senden Sie eine Kopie per Mail an das International Office.

 


Beachten Sie auch die Informationen der Homepage des International Office: hier