Masterarbeit

Das Thema der Masterarbeit kann von der/dem Studierenden vorgeschlagen werden und ist aus einem der sechs Prüfungsfächer der Kunstgeschichte zu entnehmen. Für die Betreuung der Masterarbeit ist die Bereitschaftserklärung eines/r habilitierten Betreuer_in einzuholen, der/die in der Regel auch als 1. Prüfer_in tätig wird. Es besteht aber für den Studierenden kein Rechtsanspruch auf ein bestimmtes Thema oder auf Betreuung durch eine Person ohne Lehrbefugnis (= ohne Habilitation).

Beachten Sie bitte außerdem die Informationsseite des SSC.

Eine Liste aller möglichen Betreuer/innen für MA-Arbeiten finden Sie hier.


Vor Beginn der Masterarbeit sind folgende Formulare am Studienservicecenter (SSC) im Universitätscampus, Hof 2/9 Durchgang, abzugeben:

  • Formular 1: Thema und Betreuung der Masterarbeit in 3-facher Ausführung, von der Betreuerin/vom Betreuer unterschrieben.
  • Beschreibung des geplanten Vorhabens: Aufbau, Fragestellung (zirka eine Seite), plus Literaturangaben
  • Formular 2: Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis

(Informationen zu bereits gemeldeten Diplomarbeitsthemen: mehr.... )


Bei Abschluss der Arbeit:

  • Reichen Sie den MA-Prüfungspass mit Formular in der SSSt. Kunstgeschichte ein (siehe Randspalte: Master-Abschlussphase).
    Dies kann bereits vor Abgabe der Arbeit geschehen! Der ausgestellte Prüfungspass ist die Voraussetzung für die Vergabe eines Masterprüfungstermins!
  • Ab 1.10.2015 ist das Titelblatt zweisprachig! Siehe Formular "Deckblatt einer Masterarbeit" Informationen hier.
  • Die abgeschlossene Arbeit ist verpflichtend auch in elektronischer Form  über "hopla"abzugeben! Die Arbeit wird einer Plagiatsprüfung unterzogen wie es in der Verordnung der/des Studienpräses über die Formvorschriften bei der Einreichung wissenschaftlicher Arbeiten festgelegt ist.
  • Die Arbeit wird in gebundener Form beim SSC eingereicht (Einreichen der Masterarbeit)  Ein Lebenslauf muss nicht mehr mitgebunden werden.
  • Bezüglich des Online-Stellens Ihrer Arbeit und der Möglichkeit einer Sperre beachten Sie bitte folgende Hinweise!


Gutachten:

  • Beachten Sie, dass das Gutachten folgende Punkte berücksichtigt: mehr...
  • Das Gutachten kann max. 6 Monate nach der Ausstellung am SSC eingesehen werden.