ABGESCHLOSSENE PROJEKTE


FWF-Projekt

Die illuminierten Handschriften der Universitätsbibliothek Graz. 1300 bis 1400

Projektleitung: Christine Beier
Mitarbeiterin: Christina Weiler

Katalog in Vorbereitung

FWF-Projekt

Die illuminierten Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek Mitteleuropäische Schulen VIII

Projektleitung: Michael Viktor Schwarz, Andreas Fingernagel (Direktor der Sammlungen von Handschriften und alten Drucken)
Mitarbeiterinnen: Regina Cermann, Carmen Rob-Santer, Caroline Zöhl, Kristina Kogler

Informationen zum Projekt

Katalog in Vorbereitung

gefördert vom Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank

Troja "after the Black Death" Vier illuminierte Handschriften aus Venedig - Bilderzählung und Bilderfindung

Projektleitung: Michael Viktor Schwarz
Mitarbeiterin: Costanza Cipollaro

Informationen zum Projekt

Wichtigste Publikationen:

Costanza Cipollaro und Michael Viktor Schwarz (Hrsg.): Allen Mären ein Herr / Lord of all Tales. Ritterliches Troja in illuminierten Handschriften / Chivalric Troy in Illuminated Manuscripts (im Druck)

Costanza Cipollaro und Maria Theisen (Hrsg.): Res gestae - res pictae. Epen-Illustration des 13. bis 15. Jahrhunderts. Purkersdorf 2014 (Codices Manuscripti & Impressi, Supplementum 9)

FWF-Projekt

Die illuminierten Handschriften der Universitätsbibliothek Graz. 1200-1300

Projektleitung: Michael Viktor Schwarz
Mitarbeiterinnen: Michaela Schuller-Juckes, Evelyn Kubina

Katalog in Vorbereitung

FWF-Projekt

Troja im Trecento. Erzählen mit Bildern, im Bild und zwischen Wort und Bild

Projektleitung: Michael Viktor Schwarz
Mitarbeiterin: Costanza Cipollaro

Informationen zum Projekt

Wichtigste Publikationen:

Costanza Cipollaro: Turone de Maxio, miniatore del Roman de Troie di Parigi (Bibliothèque Nationale de France, ms. Français 782). In: Codices manuscripti 85/86 (2012), 16-22

Costanza Cipollaro und Michael Viktor Schwarz: Ein Troja-Roman für Kaiser Ludwig den Bayern? In: Codices manuscripti 78/79 (2011), 53-58

Costanza Cipollaro: Una galleria di battaglie per Roberto d'Angiò: nuove riflessioni su l'"Histoire ancienne jusqu'à César" di Londra (British Library, ms. Royal 20 D I), in: Rivista d'arte. Periodico Internazionale di Storia dell'arte Medievale e Moderna Rivista annuale, 3, 2013, 1-34

FWF-Projekt

Illuminierte Handschriften und Inkunabeln der Oberösterreichischen Landesbibliothek in Linz, Teil 2

Projektleitung: Katharina Hranitzky
Mitarbeiterinnen: Michaela Schuller-Juckes, Susanne Rischpler

Katalog in Druckvorbereitung

Dissertationsstipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Die Leipziger Buchkunst der Inkunabelzeit. Ökonomische Aspekte der gewerblichen Buchmalerei im frühen Buchgroßhandel zwischen Deutschland und Osteuropa um 1500

Stipendiat: Armand Tif

Informationen zum Projekt

Publikation der abgeschlossenen Dissertation in Vorbereitung

FWF-Projekt

Mitteleuropäische Schulen VI (ca. 1410–1450). Österreich mit Ausnahme von Wien und Niederösterreich, Deutschland, Schweiz

Projektleitung: Gerhard Schmidt
Mitarbeiter: Regina Cermann, Katharina Hranitzky, Karl-Georg Pfändtner, Veronika Pirker-Aurenhammer, Susanne Rischpler, Martin Roland

Katalog in Druckvorbereitung (Hrsg.: Andreas Fingernagel, Österreichische Nationalbibliothek)

gefördert vom FWF und Eingenmittel der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Mitteleuroäische Schuen IV (ca. 1385–1400). Die Wenzelshandschriften und Handschriften aus dm Umkreis

Projektleitung: Maria Theisen (Österreichische Akademie der Wissenschaften)
unter Mitarbeit von Ulrike Jenni

wichtigste Publikation:

Ulrike Jenni, Maria Theisen, unter Mitarbeit von Karel Stejskal, Mitteleuropäische Schulen IV (ca. 1385−1400), Wien 2014 (Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek 13)
Textband online / Tafel- und Registerband online

FWF-Projekt

Mitteleuropäische Schulen V (ca. 1410–1450). Wien und Niederösterreich

Projektleitung: Gerhard Schmidt
Mitarbeiter: Katharina Hranitzky, Veronika Pirker-Aurenhammer, Susanne Rischpler, Martin Roland, Michaela Schuller-Juckes, Christine Beier

wichtigste Publikation:

Katharina Hranitzky, Veronika Pirker-Aurenhammer, Susanne Rischpler, Martin Roland und Michaela Schuller-Juckes, sowie Christine Beier, Andreas Fingernagel und Alois Haidinger, Mitteleuropäische Schulen V (ca. 1410-1450), Wien und Niederösterreich. Unter Mitarbeit von Margit Elsigan, Michael Flrischmann, Martin Haltrich, Irina von Morzé, Anna Reisenbichler, Georg Schendl, Fritz Simader und Maria Stieglecker, 2 Bände, Wien 2012 (Reihe I: Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek 14)

FWF-Projekt

Der Lehrbüchermeister

Projektleitung: Andreas Fingernagel
Mitarbeiter: Karl-Georg Pfändtner

wichtigste Publikationen:

Karl-Georg Pfändtner, Die Handschriften des Lehrbüchermeisters. Codices Manuscripti Supplementum 4. Purkersdorf 2011

Alois Haidinger und Karl-Georg Pfändtner, Ain pergamene geschribne tafel die anfaht mit dem a.b.c. etc. und pater noster in rot gepunden mit pucklen von praiten donat plettern. Das ABC-Lehrbuch für Kaiser Maximilian I. Faksimilekommentar Codex 2368 der Österreichischen Nationalbibliothek Wien, Graz 2004

FWF-Projekt

Die illuminierten Handschriften der Universitätsbibliothek Graz (1400−1550)

Projektleitung: bis 2006 Michael Viktor Schwarz, dann Christine Beier
Mitarbeiterin: Christine Beier

wichtigste Publikation:

Christine Beier, Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Universitätsbibliothek Graz. Die illuminierten Handschriften 1400 bis 1550. 2 Bände, Wien 2010 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse, Denkschriften 390 = Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters, Reihe V: Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln in Österreich außerhalb der Österreichischen Nationalbibliothek 1)

FWF-Projekt

Die illuminierten gotischen Handschriften und die illuminierten Inkunabeln der Oberösterreichischen Landesbibliothek

Projektleitung: Katharina Hranitzky
Mitarbeiterin: Michaela Schuller-Juckes

Informationen zum Projekt

wichtigste Publikationen:

Katharina Hranitzky, Buchmalerei in Oberösterreich im 15. Jahrhundert. Internetseite des "Forum Oberösterreich Geschichte", Epochen, Mittelalter, Kunst und Kultur, Buchmalerei, Spätmittelalter (online zugänglich)

Katharina Hranitzky, Der Fleuronnée-Dekor in den Inkunabeln und Handschriften des 15. Jahrhunderts aus dem Benediktinerstift Garsten, in: Neue Forschungen zur Buchmalerei (Wiener Jahrbuch für Kunstgeschichte 58 [2009]) 225-242

Katharina Hranitzky, Handschriften aus dem 15. Jahrhundert und (gemeinsam mit Michaela Schuller-Juckes) Inkunabeln. Zwischenergebnisse aus dem Katalogisierungsprojekt, in: Von der Schatzkammer des Wissens zum Lernort. 235 Jahre "bibliotheca publica". Zehn Jahre Oberösterreichische Landesbibliothek. Linz 2009, 54-69

FWF-Projekt

Mitteleuropäsiche Schulen III. Böhmen - Mähren - Schlesien - Ungarn (ca. 1350−1400)

Projektleitung: Gerhard Schmidt
Mitarbeiterinnen: Ulrike Jenni, Maria Theisen

wichtigste Publikation:

Ulrike Jenni und Maria Theisen, unter Mitarbeit von Karel Stejskal, Mitteleuropäische Schulen III. Böhmen - Mähren - Schlesien - Ungarn (ca. 1350−1400). 2 Bände., Wien 2004 (Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek Reihe I, Band 12)

FWF-Projekt

Mitteleuropäische Schulen II (ca. 1350–1410)

Projektleitung: Gerhard Schmidt
Mitarbeiter: Andreas Fingernagel, Katharina Hranitzky, Veronika Pirker-Aurenhammer, Friedrich Simader und Martin Roland

wichtigste Publikation:

Andreas Fingernagel, Katharina Hranitzky, Veronika Pirker-Aurenhammer, Friedrich Simader und Martin Roland, Mitteleuropäische Schulen II, Österreich - Deutschland - Schweiz (ca. 1350-1410). 2 Bände, Wien 2002 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse, Denkschriften 305 = Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters, Reihe I: Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek, Band 11)

FWF-Projekt

Mitteleuropäische Schulen I (ca. 1250−1350)

Projektleitung: Gerhard Schmidt
Mitarbeiter: Andreas Fingernagel und Martin Roland

wichtigste Publikation:

Andreas Fingernagel und Martin Roland, Mitteleuropäische Schulen I (ca. 1250−1350). 2 Bände, Wien 1997 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse, Denkschriften 245 = Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters, Reihe I: Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 10)

FWF-Projekt

Flämische Schule II

Projektleitung: Otto Pächt
Mitarbeiterin: Dagmar Thoss

wichtigste Publikation:

Otto Pächt und Dagmar Thoss, Flämische Schule II. 2 Bände, Wien 1990 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse, Denkschriften 212 = Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters, Reihe 1: Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek 7)

FWF-Projekt

Flämische Schule I

Projektleitung: Otto Pächt
Mitarbeiterinnen: Ulrike Jenni und Dagmar Thoss

wichtigste Publikation:

Otto Pächt, Ulrike Jenni und Dagmar Thoss, Flämische Schule I. 2 Bände, Wein 1983 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse, Denkschriften 160 = Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters, Reihe 1: Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek 6)

FWF-Projekt

Französische Schule II

Projektleitung: Otto Pächt
Mitarbeiterin: Dagmar Thoss

wichtigste Publikation:

Otto Pächt und Dagmar Thoss, Französische Schule II. 2 Bände, Wien 1977 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse, Denkschriften 128 = Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters, Reihe 1: Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek 2)

FWF-Projekt

Holländische Schule

Projektleitung: Otto Pächt
Mitarbeiterin: Ulrike Jenni

wichtigste Publikation:

Otto Pächt und Ulrike Jenni, Holländische Schule. 2 Bände, Wien 1975 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse, Denkschriften 124 = Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters, Reihe 1: Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek 3)

FWF-Projekt

Französische Schule I

Projektleitung: Otto Pächt
Mitarbeiterin: Dagmar Thoss

wichtigste Publikation:

Otto Pächt und Dagmar Thoss, Französische Schule I. 2 Bände, Wien 1974 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse, Denkschriften 118 = Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters, Reihe 1: Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek 1)