Koordination: O. Univ.-Prof. Dr. Michael Viktor Schwarz


Die im Pächt-Archiv aufbewahrten Bücher, Fotosammlungen und Notizen zur Buchmalerei aus den wissenschaftlichen Nachlässen der Kunsthistoriker Otto Pächt (1902-1988) und Gerhard Schmidt (1924-2010) werden für die Durchführung der von Pächt initiierten und von ihm und Schmidt über Jahrzehnte geleiteten Forschungsprojekte zur Buchmalerei des Mittelalters und der frühen Neuzeit genutzt.

Bücher und Separata können vor Ort eingesehen werden; die Fotosammlung wird digitalisiert und ist für Angehörige der Universität Wien und ihrer Partner-Institutionen online konsultierbar (UNIDAM). Archivalien (Briefe und Vorlesungsskripte von Otto Pächt) sind leihweise dem Archiv des Instituts für Kunstgeschichte übergeben worden; für Auskünfte zu diesen Materialien steht auch gern die Familie Pächt zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pächt-Archivs können auf Wunsch den Kontakt herstellen.

 

Aktuelles

 

Wir blättern für Sie um - analog und digital
Veranstaltungsreihe der Oberösterreichischen Landesbibliothek
Anmeldung: landesbibliothek@ooe.gv.at

22. 11. 2017
Die "Koberger-Bibel" von 1483 und ihre Holzschnitt-Illustrationen
präsentiert von Katharina Hranitzky

03. 01. 2018
Das Graduale von Erhard Cholb: Ein Wiener Prachtband für den Chorgesang
präsentiert von Armand Tif

Neueste Publikationen

Costanza Cipollaro und Michael Viktor Schwarz (Hg.): Allen Mären ein Herr / Lord of all Tales. Ritterliches Troja in illuminierten Handschriften / Chivalric Troy in Illuminated Manuscripts. Wien 2017

Christine Beier (Hg.): Gotik. Graz 2016 (= Geschichte der Buchkultur 5/1)

Katharina Hranitzky, Michaela Schuller-Juckes und Susanne Rischpler: Vielseitig! Spätgotische Bücherschätze aus oberösterreichischen Sammlungen. Ausstellungskatalog, Luzern 2015

Ulrike Jenni und Maria Theisen: Mitteleuropäische Schulen IV. Hofwerkstätten König Wenzels IV. und deren Umkreis. 2 Bde., Wien 2014, auch online: Textband / Abbildungsband

Über weitere Publikationen informieren die Homepages der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Projekte

Ein neues Bild von der Wiener Buchmalerei 1450-1475

Jubiläumsfondsprojekt der Österreichischen Nationalbank Nr. 17536, Projektbeginn: 1. 12. 2017
Projektleitung: O. Univ.-Prof. Michael Viktor Schwarz
Mitarbeiterin: MMag. Dr. phil. Carmen Rob-Santer

Vidal Mayor - Die Bebilderung einer aragonesischen Rechtshandschrift im Vergleich mit den Illustrationen des Corpus iuris civilis

DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 1. 10. 2017 - 30. 9. 2020
Stipendiatin: Mag. Kristina Kogler


Illuminierte Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek. Mitteleuropäische Schulen (ca. 1475-1500)

FWF-Projekt, 1. 12. 2016 - 31. 5. 2020
Projektleitung: O. Univ.-Prof. Michael Viktor Schwarz, Dr. Andreas Fingernagel (Österreichische Nationalbibliothek)
Mitarbeiter: Dr. Caroline Zöhl, Dr. Armand Tif

Der Schlagschatten in der Malerei des 14. und frühen 15. Jahrhunderts. Zur Funktion und Genese eines Bildelements

Uni:docs-Förderprogramm der Universität Wien, 1. 4. 2016 - 31. 3. 2019
Stipendiat: Ing. Gerd Mathias Micheluzzi, BA MA

Die Handschriften aus Italien, Frankreich, Böhmen und Mähren. Beitrag zum Katalog der illuminierten Handschriften des 14. Jahrhunderts in der Universitätsbibliothek Graz

FWF-Projekt, 1. 1. 2016 - 31. 7. 2019
Projektleitung: Dr. Christine Beier
Mitarbeiterin: Mag. Sophie Dieberger


Katalog der illuminierten Handschriften der Oberösterreichischen Landesbibliothek: ca. 1220-1400

FWF-Projekt, 1. 3. 2014 - 31. 1. 2018
Projektleitung: Dr. Katharina Hranitzky


Mitteleuropäische Schulen IX (ca. 1450-1500): Böhmen, Mähren, Schlesien, Ungarn

FWF und Eigenmittel der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Abteilung für Schrift- und Buchwesen 1. 4. 2014 - 31. 3. 2018
Projektleitung: Dr. Maria Theisen (Österreichische Akademie der Wissenschaften)
Mitarbeiterin: Mag. Irina von Morzé (Österreichische Akademie der Wissenschaften), Beiträge von Dr. Ulrike Jenni, Dr. Milada Studnicková (Tschechische Akademie der Wissenschaften), Dr. Edina Zsupán (Országos Széchenyi Köyvtár)


Die illuminierten Handschriften der Universitätsbibliothek Graz. 1200 bis 1300

FWF-Projekt, 1. 11. 2013 - 31. 5. 2018
Projektleitung: Dr. Christine Beier
Mitarbeiterin: Dr. Michaela Schuller-Juckes


Flämische Schule III und IV


abgeschlossene Projekte

Kooperationen

Österreichische Akademie der Wissenschaften
Institut für Mittelalterforschung, Abteilung für Schrift- und Buchwesen

Österreichische Nationalbibliothek Wien
Sammlung von Handschriften und Alten Drucken

Oberösterreichische Landesbibliothek Linz
Sammlung Historische Bestände

Universitätsbibliothek Graz
Sondersammlungen

Universitätsbibliothek Leipzig
Handschriftenzentrum